Kindergartenneubau an der Bietenhauser Straße

Der Realisierungswettbewerb brachte insgesamt 17 Gestaltungsvorschläge, die von deutschen Architekturbüros für den Kindergartenneubau eingereicht wurden. In einem fünfköpfigen unabhängigen Preisgericht wurden davon 3 Vorschläge von den anonym vorgelegten Plänen ausgewählt.
 
1. Preis: Architekturbüro Friedrich/Poerschke/Zwink aus München 
2. Preis: Ackermann+Raff aus Tübingen
3. Preis: Architekturbüro D’Inka Scheible Hoffmann aus Fellbach

Modell Kindergartenneubau im Entwurfsstadium

Übersichtsplan Kindergartenneubau im Entwurfsstadium

In der Gemeinderatssitzung vom 20.02.2018 wird auf Grundlage des Planungswettbewerbes sowie des anschließenden Verhandlungsverfahrens  der Planungsauftrag an das Architekturbüro Friedrich Poerschke Zwink vergeben.