Hirrlingen

Eine starke Gemeinde in Baden-Württemberg.

Bürgermeisterwahl am 21.02.2016: Verkündung Wahlergebnis

Erstellt von Marinic am Freitag 19. Februar 2016

Bürgermeisterwahl am 21.02.2016

Ermittlung und Feststellung der Wahlergebnisse in den Wahlbezirken und Verkündung des vorläufigen Wahlergebnisses

Das Ergebnis der Bürgermeisterwahl wird unmittelbar nach Ende der Abstimmungszeit am Sonntag, 21.02.2016 um 18.00 Uhr zunächst in den jeweiligen Wahlräumen ermittelt:

  • Wahlbezirk 1001
    Foyer der Grund- und Gemeinschaftsschule, Bietenhauser Straße 3
  • Wahlbezirk 1002
    Kindergarten Wiesenäcker, Wiesenäckerstraße 26
  • Briefwahl
    Sitzungssaal des Rathauses, Schlosshof 1
    (Über die Zulassung der Wahlbriefe wird ab 17.00 Uhr entschieden.)

Anschließend werden, spätestens ab 19.30 Uhr, die Ergebnisse der einzelnen Wahlvorstände durch den Gemeindewahlausschuss zusammengeführt, um das vorläufige Ergebnis zu ermitteln. Die Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses in der Gemeinde Hirrlingen wird im Sitzungssaal des Rathauses stattfinden.

Im Anschluss an die Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses durch den Gemeindewahlausschuss wird das vorläufige Wahlergebnis im Bürgerhaus verkündet. Dort können Interessierte ab 18 Uhr auf die Bekanntgabe des Wahlergebnisses warten.

Die Ermittlung und Feststellung der Wahlergebnisse ist öffentlich. Jedermann hat Zutritt zu den genannten Räumlichkeiten.

Link zur Veröffentlichung der vorläufigen Wahlergebnisse

Abgelegt unter Wahlen | Keine Kommentare »

Bürgermeisterwahl am 21.02.2016: Bereitschaftsdienst

Erstellt von Marinic am Freitag 19. Februar 2016

Bereitschaftsdienst für die Beantragung von Wahlscheinen am Wahlwochenende

Wahlscheine und Briefwahlunterlagen können bis Freitag, 19.02.2016, 18 Uhr im Rathaus Hirrlingen beantragt werden. Das Rathaus ist hierzu von 14-18 Uhr geöffnet und telefonisch unter der Nummer 07478 9311-0 zu erreichen.
Bitte beachten Sie, dass das Rathaus in dieser Zeit ausschließlich für Wahlangelegenheiten zur Verfügung steht. Andere Anfragen können in dieser Zeit nicht bearbeitet werden.

Im Fall einer nachgewiesenen plötzlichen Erkrankung können Wahlscheine und Briefwahlunterlagen noch bis Sonntag, 21.02.2016, 15 Uhr ausgestellt werden.

Dazu wird zu folgenden Zeiten eine Rufbereitschaft unter der Telefonnummer 07478 9311-17 eingerichtet:

  • am Samstag, 20.02.2016 in der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr und
  • am Sonntag, 21.02.2016 in der Zeit von 8.00 – 15.00 Uhr.

Gemeindeverwaltung Hirrlingen

Abgelegt unter Wahlen | Keine Kommentare »

Aufruf zur Bürgermeisterwahl am Sonntag, 21.02.2016

Erstellt von Marinic am Freitag 19. Februar 2016

Aufruf zur Bürgermeisterwahl

am kommenden Sonntag, 21. Februar 2016

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am kommenden Sonntag, 21 Februar 2016 findet die Bürgermeisterwahl statt.

Nach 32 Amtsjahren kandidiert der Amtsinhaber nicht mehr. Die Bewerber sind und haben sich der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Bürgermeister wird nach den Grundsätzen der Demokratie unmittelbar von der Bevölkerung gewählt.
Nehmen Sie dieses Wahlrecht wahr. Zeigen Sie politische Verantwortung und Interesse an der Kommunalpolitik.

Für den Bürgermeister ist es von Bedeutung, dass er seine Arbeit auf das Votum einer großen Anzahl von Mitbürgerinnen und Mitbürgern stützen kann.

Gehen Sie deshalb bitte am kommenden Sonntag zur Wahl.

Die Wahllokale sind in der Zeit von 8 – 18 Uhr geöffnet.

In Ihrer Wahlbenachrichtigung ist der Wahlraum angegeben, in dem Sie wählen können. Bitte bringen Sie diese Wahlbenachrichtigung sowie einen Personalausweis oder Reisepass zur Stimmabgabe mit.
Die Wahlbenachrichtigung gilt auch für eine ggf. erforderliche Neuwahl am 13.03.2016.
Bitte nehmen Sie diese daher nach der Stimmabgabe wieder mit und bewahren Sie sie sorgfältig auf.

Ihren Stimmzettel erhalten Sie im Wahllokal. Jeder Wähler hat eine Stimme.

Manfred Hofelich
Bürgermeister

Abgelegt unter Wahlen | Keine Kommentare »

Landtagswahl am 13.03.2016: Möglichkeiten der Wahlscheinbeantragung

Erstellt von Marinic am Montag 15. Februar 2016

Landtagswahl am 13.03.2016: Möglichkeiten zur Wahlscheinbeantragung (Briefwahl)

Wer bei der Landtagswahl am 13. März nicht persönlich ins Wahllokal gehen kann, kann Briefwahlunterlagen mündlich, schriftlich oder durch sonstige elektronische Übermittlung beantragen.

Die Rückseite der Wahlbenachrichtigung enthält einen Antrag für die Erteilung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen, der ausgefüllt und unterschrieben werden kann.

Außerdem bieten wir Ihnen ab sofort hier wieder die Möglichkeit zur elektronischen Beantragung eines Wahlscheines über das Internet an. Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein, Wahlen | Keine Kommentare »

Landtagswahl: Schablonen für sehbehinderte und blinde Menschen

Erstellt von Marinic am Donnerstag 28. Januar 2016

Landtagswahl am 13.03.2016: Schablonen für sehbehinderte und blinde Menschen

Zur Wahl der Abgeordneten des 16. Landtags von Baden-Württemberg am 13. März 2016 sind alle Wahlberechtigten zur Stimmabgabe aufgerufen. Wie kann die Stimme unabhängig von fremder Hilfe abgegeben werden, wenn man wegen schlechten Sehens die Wahlunterlagen selbst nicht lesen kann?
Zur gleichberechtigten Teilnahme an der Landtagswahl bieten die Blinden- und Sehbehindertenverbände kostenlos die Zusendung von sogenannten Stimmzettelschablonen an. Der Stimmzettel wird in die Wahlschablone eingelegt. Weiterlesen »

Abgelegt unter Wahlen | Keine Kommentare »

Polizeiposten Bodelshausen umgezogen

Erstellt von Marinic am Donnerstag 21. Januar 2016

Polizeiposten Bodelshausen in die Bachgasse in Bodelshausen umgezogen

Der Polizeiposten Bodelshausen hat neue Räume in Bodelshausen bezogen. Die Beamten sind nun in der Bachgasse 1 in Bodelshausen untergebracht.

Der Polizeiposten Bodelshausen ist wie bisher unter der Rufnummer 07471 930191-0 erreichbar.

Neue Anschrift des Polizeipostens:
Polizeiposten Bodelshausen
Bachgasse 1
72411 Bodelshausen
Telefon (wie bisher) 07471/930191-0

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Bürgermeisterwahl 2016: Wahlbenachrichtigungen

Erstellt von Marinic am Donnerstag 21. Januar 2016

Bürgermeisterwahl am 21.02.2016 und etwaige Neuwahl am 13.03.2016: Wahlbenachrichtigungen

Am Sonntag, 21. Februar 2016 findet die Wahl des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin und eine etwa erforderlich werdende Neuwahl am Sonntag, 13. März 2016 statt. Gleichzeitig wird am Sonntag, 13. März 2016 die Wahl des Landtags von Baden-Württemberg stattfinden.

Zustellung der Wahlbenachrichtigungen (Briefe mit DIN A4-Schreiben)

Derzeit bzw. in den nächsten Tagen erhalten die Wahlberechtigten für die Bürgermeisterwahl am 21. Februar 2016 ihre Wahlbenachrichtigung (bis spätestens 31.01.2016). Darin wird mitgeteilt in welchem Wahlbezirk sowie in welchem Wahlgebäude gewählt werden kann.

Wenn Sie glauben wahlberechtigt zu sein, aber keine Wahlbenachrichtigung erhalten, sollten Sie sich unverzüglich mit der Gemeindeverwaltung in Verbindung setzen und prüfen lassen, ob Sie ins Wählerverzeichnis eingetragen sind. Sonst besteht die Gefahr, dass Sie am 21. Februar 2016 nicht wählen dürfen.

Wahlbenachrichtigung auch für eine etwaige Neuwahl gültig

Bitte bewahren Sie Ihre Wahlbenachrichtigung gut auf, denn im Fall einer Neuwahl am 13. März 2016 werden keine neue Wahlbenachrichtigungen verschickt. Die Wahlbenachrichtigung für die Bürgermeisterwahl gilt sowohl für den Wahltermin am 21.02.2016 als auch am 13.03.2016.

Aus diesem Grund werden die Wahlbenachrichtigungen am 21.02.2016 in den Wahlräumen auch nicht einbehalten, sondern den Wahlberechtigten wieder ausgehändigt. Dasselbe gilt im Fall von Wahlscheinanträgen, die nur für die Wahl am 21.02.2016, nicht aber für den Wahltermin 13.03.2016 gestellt werden. Wahlberechtigte, die unter Nutzung der Rückseite der Wahlbenachrichtigung einen Wahlscheinantrag für die Wahl am 21.02.2016 stellen, werden Ihre Wahlbenachrichtigung wieder zurückerhalten, damit sie im Fall einer Neuwahl entweder persönlich zur Stimmabgabe gehen können oder einen neuen Wahlschein mit Briefwahlunterlagen beantragen können.

Wahlbenachrichtigungen für die Landtagswahl

In den nächsten Wochen werden die Wahlberechtigten für die Landtagswahl am 13. März 2016 außerdem auch eine gesonderte Wahlbenachrichtigung für diese Wahl (bis spätestens 21.02.2016) erhalten. Bitte beachten Sie, dass Sie somit – falls es bei der Bürgermeisterwahl zu einer Neuwahl kommen sollte und Sie sowohl für die Bürgermeisterwahl als auch die Landtagswahl wahlberechtigt sind – zwei gesonderte Wahlbenachrichtigungen für Ihre Stimmabgabe benötigen (unabhängig davon, ob durch persönliche Stimmabgabe oder durch Beantragung eines Wahlscheins).

Abgelegt unter Wahlen | Keine Kommentare »

Bürgermeisterwahl 2016: Öffentl. Bekanntmachungen

Erstellt von Marinic am Donnerstag 21. Januar 2016

Öffentliche Bekanntmachung vom 25.02.2016 des Ergebnisses der Wahl des Bürgermeisters am 21.02.2016

Öffentliche Bekanntmachung vom 28.01.2016 zur Durchführung der Wahl des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin am 21.02.2016

Öffentliche Bekanntmachung vom 28.01.2016 der zugelassenen Bewerbungen zur Wahl des/der Bürgermeisters/Bürgermeisterin am 21.02.2016

Öffentliche Bekanntmachung vom 21.01.2016 über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin am 21.02.2016 und eine etwa erforderlich werdende Neuwahl am 13.03.2016

Abgelegt unter Bekanntmachungen, Wahlen | Keine Kommentare »

Einsatzübung der Bundeswehr: 08.02.-04.03.2016

Erstellt von Marinic am Dienstag 19. Januar 2016

Einsatzübung der Bundeswehr in der Zeit vom 08.02.-04.03.2016

Die Bundeswehr hat Sport- und Marschübungen im freien Gelände und in Kasernen angekündigt, die sich auch auf die Gemarkung Hirrlingen erstrecken können. Die Übung wird in der Zeit vom 08.02.-04.03.2016 stattfinden.

Um eine Gefährdung für Übungstruppen und Jagdberechtigte auszuschließen, geben wir hiervon Kenntnis und bitten um Beachtung.

Bürgermeisteramt Hirrlingen

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Bürgermeisterwahl am 21.02.2016: Möglichkeiten der Wahlscheinbeantragung (Briefwahl)

Erstellt von Marinic am Donnerstag 14. Januar 2016

Bürgermeisterwahl am 21.02.2016: Möglichkeiten zur Wahlscheinbeantragung (Briefwahl)

Wer bei der Bürgermeisterwahl am 21. Februar nicht persönlich ins Wahllokal gehen kann, kann Briefwahlunterlagen mündlich, schriftlich oder durch sonstige elektronische Übermittlung beantragen.

Wir bieten Ihnen hier ab sofort wieder die elektronische Beantragung eines Wahlscheines über das Internet an. Beim Aufruf der Wahlscheinbeantragung erhalten Sie ein Online-Formular, in das Sie die auf Ihrer Wahlbenachrichtigung aufgedruckten Daten eintragen müssen.
Sie können sich die Wahlschein- und Briefwahlunterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift schicken lassen. Wenn Sie die Unterlagen an eine abweichende Versandadresse schicken lassen, erhalten Sie zusätzlich eine Kontrollmitteilung, die an Ihre Hauptwohnung verschickt wird.

Ihre Antragsdaten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen. Nach dem Abschicken der Antragsdaten erfolgt eine automatische Prüfung im Wählerverzeichnis bei der ermittelt wird, ob die eingegebenen Daten korrekt sind und Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind.
Für diese automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem auch zwingend die Angabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer (siehe Vorderseite Ihrer Wahlbenachrichtigung). Sie erhalten dadurch sofort nach der Beantragung einen Hinweis ob Ihr Antrag korrekt entgegengenommen werden konnte. Die Wahlscheine und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen anschließend von uns zugestellt.

Der Link für die elektronische Wahlscheinbeantragung über das Internet ist bis 18.02.2016, 12.00 Uhr freigeschaltet.

Möchten Sie Ihre Wahlbezirks-/Wählernummer nicht angeben oder liegen Ihnen diese Daten nicht vor (siehe Vorderseite Ihrer Wahlbenachrichtigung), bitten wir Sie die Wahlscheinbeantragung in anderer Form schriftlich (z.B. Rückseite der Wahlbenachrichtigung) oder elektronisch (z.B. per Email: bma(at)hirrlingen.de oder per Fax unter der Nummmer 07478 9311-20) vorzunehmen. In diesem Fall müssen Sie zwingend Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) angeben, nach Möglichkeit zusätzlich auch Ihre Wahlbezirks- und Wählernummer.
Telefonisch oder per SMS können Wahlunterlagen nicht beantragt werden.

Letzter Termin für die Beantragung von Wahlscheinen ist Freitag, 19.02.2016 bis 18 Uhr.
Wer glaubhaft macht, dass er die beantragten und vom Wahlamt ausgestellten Unterlagen nicht erhalten hat, kann bis Samstag, 20.02.2016 12.00 Uhr Ersatzunterlagen beantragen.

Hinweis:
Wahlscheine und Briefwahlunterlagen können erst nach der Zulassung der Bewerbungen am 26.01.2016 ausgestellt und verschickt werden. Die Unterlagen können unabhängig vom voraussichtlichen Versandtermin aber bereits jetzt beantragt werden.

Wahlscheine für Neuwahl am 13.03.2016
Für den Fall einer erforderlich werdenden Neuwahl am 13.03.2016 werden Wahlscheine nicht automatisch von Amts wegen neu ausgestellt. Betroffene Personen müssen auch für die Neuwahl einen neuen Antrag auf einen Wahlschein stellen. Dies kann auch schon zusammen mit dem ersten Antrag auf Ausstellung eines Wahlscheines mit beantragt werden.

Link zur Wahlscheinbeantragung

Abgelegt unter Allgemein, Wahlen | Keine Kommentare »