Hirrlingen

Eine starke Gemeinde in Baden-Württemberg.

Sitzung des Gemeinderates am 01.06.2011: Kurzbericht

Erstellt von Marinic am Freitag 10. Juni 2011

Kurzbericht über die Sitzung des Gemeinderates am 01.06.2011

Zur Vermeidung von Eilentscheidungen wurde kurzfristig eine Gemeinderatssitzung eingeschoben. Insbesondere die Arbeiten zur weiteren energetischen Sanierung des Schulgebäudes und des Gebäudes Brunnenstraße 11 müssen nun zügig umgesetzt werden.

TOP 1 – Neubau des Feuerwehrgerätehauses: Vergaben

a) Trockenbau/Putz/Stuck

Sämtliche Arbeiten am Feuerwehrgerätehaus wurden öffentlich in den üblichen Medien ausgeschrieben.

Der Gemeinderat hat beschlossen, den Auftrag entsprechend den Bestimmungen der VOB an den günstigsten Anbieter, die Firma Aufbau, Mauerer & Putz aus Chemnitz zu vergeben.

b) Fliesen-/Estricharbeiten

Der Gemeinderat hat beschlossen, den Auftrag dem günstigsten Anbieter, die Firma H: Murschel aus Filderstadt/Bonlanden zu erteilen.

c) Innentüren/WC-Trennwände

Der Gemeinderat hat beschlossen den Auftrag an den günstigsten Anbieter, die Firma Holz-Design GmbH aus Remshalden zu vergeben.

d) Information über die Vergabe weiterer Gewerke durch die Verwaltung

Die Malerarbeiten wurden an die Firma Schien aus Albstadt-Onstmettingen zum Angebotspreis vergeben.

Die Bodenbelagsarbeiten wurden an die Firma Schraitle/Viellieber aus Filderstadt, zum Angebotspreis vergeben.

Die Gesamtsumme der Vergaben aus diesem 2. Ausschreibungspaket unterschreitet die Kostenberechnung der Architekten.

Die Ausschreibung für die Schlosserarbeiten wurde aufgehoben.

Als nächstes großes Ausschreibungspaket steht bereits die Herstellung der Außenanlage an. Ansonsten werden überwiegend untergeordnete Aufträge zu vergeben sein.

TOP 2 – Energetische Sanierung Schulhaus: Vergaben

Die noch ausstehenden Gewerke wurden beschränkt ausgeschrieben. Die Angebotsendpreise liegen unter der Kostenberechnung des Architekten.

a) Wärmedämmungs-/Holzbauarbeiten

Der Gemeinderat hat beschlossen, den Auftrag an den günstigsten Anbieter, die Firma Soulier aus Balingen zu vergeben.

b) Fensterbauarbeiten

Der Gemeinderat hat beschlossen, den Auftrag dem günstigsten Anbieter, der Fa. Zug aus Hirrlingen zu erteilen.

c) Information über die Vergabe weiterer Gewerke durch die Verwaltung

An den Hauptzugangstüren zum Schulgebäude sollen neue Zylinder angebracht werden. Es wurden Vergleichsangebote eingeholt. Der Auftrag wurden an den günstigsten Bieter, die Firma Hugo Kessler aus Hirrlingen, erteilt.

TOP 3 – Ertüchtigung Gebäude Brunnenstraße 11: Vergabe der Holzbau-/Innendämmarbeiten

Die Leistungen wurden beschränkt ausgeschrieben. Die Angebotssumme liegt unter der Kostenberechnung des Architekturbüros.

Der Gemeinderat hat beschlossen den Auftrag an den günstigsten Anbieter, die Firma Soulier aus Balingen, zu vergeben.

Als Abschluss der Arbeiten wird die Fassade noch verbessert, wobei noch einmal verdeutlicht wurde, dass es sich bei den Arbeiten am Gebäude Brunnenstraße 11 nicht um eine grundlegende Sanierung handelt, sondern um die Herstellung von zumutbarem Wohnraum bei vertretbaren energetischen Voraussetzungen.

TOP 4 – Sanierung ehem.  Kloster

Bezüglich der Arbeiten am Kloster wurde bekannt gegeben, dass die Lieferung und der Einbau von Rollos in den betreuten Wohnungen an den günstigsten Bieter, die Firma Emil Deibler aus Hirrlingen vergeben wurde.