Hirrlingen

Eine starke Gemeinde in Baden-Württemberg.

Tour de Ländle 2010: Die Radler-Karawane zieht wieder durchs Ländle

Erstellt von Marinic am Freitag 6. August 2010

Tour de Ländle 2010: Die Radler-Karawane zieht wieder durch das Ländle

Am vergangenen Mittwoch, 04.08. traten wieder einige Gemeinderäte und Beschäftigte der Gemeinde für einen guten Zweck in die Pedale. Bereits zum dritten Mal nahm eine Gruppe aus Hirrlingen an der Tour de Ländle teil, die dieses Jahr unter dem Motto „Bäder-Tour“ steht und von Baden-Baden durch verschiedene Kurorte und Bäderstädte nach Bad Säckingen führt.

Gemeinsam mit insgesamt 2.000 Radfahrern fuhren die Radler im Namen der Gemeinde die fünfte, etwa 53 km lange Etappe von Bad Dürrheim nach Titisee-Neustadt.

Bereits am Dienstagabend wurden die Fahrräder verladen, damit die Gruppe früh morgens nach Bad Dürrheim aufbrechen konnte. Streckenprofil Tour de Ländle

Nach der Morgengymnastik ging es dann kurz nach 8.30 Uhr bei noch etwas frischen Temperaturen in entspanntem Tempo los von Bad Dürrheim über Biesingen und Pfohren nach Hüfingen zur ersten Pause. Nach der Stärkung mit Getränken, Gemüse und Obst ging es für die Radler weiter, zunächst nach Wolterdingen und dann aufwärts in Richtung Mistelbrunn und weiter nach Bubenbach. Dann musste noch eine Steigung nach und in Eisenbach bewältigt werden, bevor man die Mittagsrast einlegen konnte.

Von Eisenbach aus hieß es dann nochmals kurz in die Pedale treten, bevor man es nach Titisee-Neustadt bergab laufen lassen konnte. Bereits gegen 14.30 Uhr waren die Teilnehmer dann schon am Ziel, dem Festplatz an der eindrucksvollen Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt.

Wie immer hat es den Radlern viel Spaß gemacht, auch wenn die Strecke für manch einen fast zu kurz war. Und auch das Wetter hat dieses Jahr wieder mitgemacht.

Die EnBW, die die Tour zusammen mit dem Südwestrundfunk organisiert, fördert auch in diesem Jahr wieder die Teilnahme und spendet für jeden geradelten Kilometer der Hirrlinger Radler einen Euro, den die Hirrlinger Teilnehmer wiederum für einen guten Zweck in der Gemeinde spenden werden.

Wir danken Hermann Vollmer für den Transport unserer Fahrräder sowie allen Teilnehmern für Ihre Unterstützung und freuen uns schon auf das nächste Jahr. Die ersten Anmeldungen liegen uns schon vor, wir freuen uns aber, wenn noch mehr Teilnehmer für die Aktion gewonnen werden können…