Hirrlingen

Eine starke Gemeinde in Baden-Württemberg.

Zeugenaufruf

Erstellt von Marinic am Donnerstag 9. März 2017

Zeugenaufruf zu mehreren Einbrüchen in Hirrlingen

In den vergangenen Wochen waren in der Gemeinde Hirrlingen mehrere Einbrüche bzw. Einbruchsversuche zu verzeichnen und zwar

  • im Zeitraum 07.-09.02.2017 im Schützenhaus in der Waldstraße
  • in der Nacht vom 15./16.02.2017 in der Grund- und Gemeinschaftsschule in der Bietenhauser Straße
  • im Zeitraum 03.-06.03.2017 im Kindergarten St. Josef im Weihergärtle bzw. an der Marienstraße.

Die Täterschaft richtete bei den Einbrüchen bzw. Einbruchsversuchen teilweise einen höheren Sachschaden an.

Die Polizei bittet dringend um Zeugenhinweise. Wer in den genannten Zeiträumen verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten dies der Polizei in Bodelshausen, Tel. 07471 9301910 mitzuteilen. Auch zunächst unwichtig erscheinende Beobachtungen können von entscheidender Bedeutung sein.

Unabhängig davon bitten wir die Bevölkerung in der nächsten Zeit besonders achtsam zu sein und verdächtige Beobachtungen umgehend zu melden.

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Stellenausschreibung Bauhofmitarbeiter

Erstellt von Marinic am Freitag 24. Februar 2017

Bei der Gemeinde Hirrlingen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

Mitarbeiters (m/w)
für den Gemeindebauhof

zur Verstärkung neu zu besetzen. Es handelt sich um eine unbefristete Stelle mit einem Beschäftigungsumfang von 50 %.

Zum Aufgabengebiet gehören alle üblichen Bauhoftätigkeiten, vor allem Unterhaltung und Pflege der Grün- und Erholungsanlagen inkl. Zurückschneiden von Hecken und Bäumen, Reinigungs- und Winterdienstarbeiten, Mäharbeiten, Instandsetzungs- und Reparaturarbeiten u.v.a.m.
Eine Änderung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten.

Wir suchen eine Person mit einer abgeschlossenen Ausbildung in einem handwerk-lichen oder landschaftspflegerischen Bereich, technischem Verständnis und handwerklichem Geschick, körperlicher Belastbarkeit, Aufgeschlossenheit für die vielfältigen Aufgaben. Sie sollten Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und eine selbständige Arbeitsweise mitbringen.
Die Bereitschaft zur Übernahme von Tätigkeiten auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten wird vorausgesetzt.
Zwingend erforderlich ist der Führerschein der Klasse C1E bzw. die Bereitschaft diese Führerscheinklasse zeitnah zu erwerben.

Wir bieten eine interessante, vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem sicheren Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst. Die Entlohnung erfolgt entsprechend der Qualifikation und Berufserfahrung in Anlehnung an die Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit Zusatzversorgung.

Interessierte richten ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, aktuelles Lichtbild, Zeugnisse) baldmöglichst, spätestens bis 24.03.2017 an das Bürgermeister-amt Hirrlingen, Schlosshof 1, 72145 Hirrlingen.

Für Rückfragen stehen Ihnen bei der Gemeindeverwaltung Herr Planche, Tel. 07478 9311-16, finanzen@hirrlingen.de und Frau Marinic, Tel. 07478 9311-17, hauptamt@hirrlingen.de gerne zur Verfügung.

Abgelegt unter Ausschreibungen | Keine Kommentare »

Parksituation in der Ortsmitte

Erstellt von Marinic am Freitag 24. Februar 2017

Parksituation in der Ortsmitte

In letzter Zeit ist wieder festzustellen, dass die Parkplätze in der Ortsmitte, v.a. entlang der Marktstraße, zunehmend von Dauerparkern genutzt werden.

Aus diesem Anlass erinnern wir daran, dass seit Juni 2008 eine Parkzeitbeschränkung für die Parkflächen entlang der Marktstraße gilt. Die Parkzeit ist

  • von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr und
  • am Samstag in der Zeit von 8 bis 14 Uhr

auf maximal 2 Stunden beschränkt.

Wir bitten Eigentümer, Inhaber und Bedienstete der umliegenden Geschäfte und Betriebe dafür Sorge zu tragen, dass die Parkflächen für Kurzzeitparker und damit für die Allgemeinheit, insbesondere für Kunden, freigehalten werden und die für die Geschäfte und Betriebe ausgewiesenen und bereitgestellten Parkflächen genutzt werden.

Die Gemeinde stellt für die Bediensteten der Geschäfte und Betriebe in der Ortsmitte bekanntlich tagsüber Parkmöglichkeiten an der Eichenberghalle zur Verfügung, soweit diese nicht im Rahmen von Veranstaltungen belegt sind.

Außerdem ist zu beobachten, dass regelmäßig Gehwege im Bereich der Geschäfte und Betriebe entlang der Marktstraße zugeparkt werden, so dass keine bzw. kaum noch Flächen mehr für Fußgänger zur Verfügung stehen. Insbesondere Kinder, Ältere und Gehbehinderte werden dadurch einem hohen Risiko ausgesetzt. Dies betrifft insbesondere den Bereich vor dem Briefkasten bis zur Postagentur in der Marktstraße, ebenso die Bereiche vor der Bäckerei und auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Wir weisen darauf hin, dass es sich bei den betroffenen Flächen um keine Parkplätze, sondern einen Gehweg bzw. Zufahrten zu privaten Grundstücken handelt. Das Halten oder Parken auf Gehwegen ist nur dann erlaubt, wenn dies durch ein entsprechendes Verkehrszeichen angeordnet ist. Ansonsten ist das Halten oder Parken auf Gehwegen verboten und kann mit einem Bußgeld geahndet werden. Dies gilt für sämtliche Gehwege in Hirrlingen.

Die Einhaltung der Parkzeitbeschränkung in der Marktstraße sowie das Parken auf Gehwegen werden künftig verstärkt überwacht und Verstöße entsprechend geahndet.

Die Einschränkungen dienen dazu, dass Kunden nach Möglichkeit einen Parkplatz nahe an den Geschäften in der Ortsmitte erreichen können, was im gemeinsamen Interesse aller Beteiligten sein muss.

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Aufstellung Bebauungsplan “Kindergarten Bietenhauser Straße” und frühzeitige Beteiligung Öffentlichkeit

Erstellt von Marinic am Freitag 24. Februar 2017

Gemeinde Hirrlingen
Landkreis Tübingen

Öffentliche Bekanntmachung

Aufstellung des Bebauungsplanes mit Örtlichen Bauvorschriften “Kindergarten Bietenhauser Straße” und frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit in Hirrlingen

Der Gemeinderat der Gemeinde Hirrlingen hat am 14.02.2017 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan “Kindergarten Bietenhauser Straße” aufzustellen. Der Bebauungsplan wird auf der Grundlage des Baugesetzbuches (BauGB) zusammen mit den Örtlichen Bauvorschriften nach der Landesbauordnung (LBO) ausgearbeitet.

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB öffentlich bekannt gemacht. Der Vorentwurf wurde vom Gemeinderat in gleicher Sitzung am 14.02.2017 gebilligt und beschlossen, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB durchzuführen. Diese wird hiermit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB ebenfalls ortsüblich bekannt gemacht. Weiterlesen »

Abgelegt unter Bekanntmachungen | Keine Kommentare »

Bundestagswahl 2017: Bekanntmachung nach § 50 (1) Bundesmeldegesetz

Erstellt von Marinic am Freitag 24. Februar 2017

Bekanntmachung nach § 50 Abs. 1 Bundesmeldegesetz (BMG)

Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen (Gruppenauskünfte) anlässlich der Bundestagswahl am 24.09.2017

Gemäß § 50 Absatz 1 Bundesmeldegesetz (BMG) darf die Meldebehörde Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene in den sechs der Wahl oder Abstimmung vorangehenden Monaten so genannte Gruppenauskünfte aus dem Melderegister erteilen. Die Auswahl ist an das Lebensalter der betroffenen Wahlberechtigten gebunden. Die Auskunft umfasst den Familiennamen, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Anschriften sowie, sofern die Person verstorben ist, diese Tatsache.

Die Geburtsdaten der Wahlberechtigten dürfen dabei nicht mitgeteilt werden. Die Person oder Stelle, der die Daten übermittelt werden, darf diese nur für die Werbung bei einer Wahl oder Abstimmung verwenden und hat sie spätestens einen Monat nach der Wahl oder Abstimmung zu löschen oder zu vernichten.

Den Betroffenen ist gegen die Weitergabe oder Nutzung ihrer Daten ein Widerspruchsrecht eingeräumt.

Der Widerspruch kann schriftlich oder mündlich – nicht telefonisch – bei der Gemeinde Hirrlingen, Bürgerbüro, Schlosshof 1, 72145 Hirrlingen bis zum 24.03.2017 eingelegt werden.

Der Widerspruch gilt bis zu seinem Widerruf, d.h. bereits früher im Zusammenhang mit den genannten Wahlen eingelegte Widersprüche haben bis zu ihrem ausdrücklichen Widerruf Gültigkeit

Abgelegt unter Wahlen | Keine Kommentare »

Hinweise zur Räum- und Streupflicht

Erstellt von Marinic am Donnerstag 26. Januar 2017

Hinweise zur Räum- und Streupflicht

In den Wintermonaten ist jederzeit mit Schnee und Eisglätte und den damit verbundenen Gefahren zu rechnen. Da immer wieder festgestellt wird, dass die Räum- und Streupflicht der Gemeinde für öffentliche Straßen missverstanden wird und Einwohner sich ihrer eigenen Pflichten nicht bewusst sind oder teilweise ignorieren, weisen wir im Folgenden nochmals auszugsweise auf wichtige Verpflichtungen der Satzung über die Verpflichtung der Straßenanlieger zum Reinigen, Schneeräumen und Bestreuen der Gehwege (Streupflicht-Satzung) der Gemeinde Hirrlingen hin. Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

LED-Umrüstung in der Schule und der Eichenberghalle

Erstellt von Jean-Rémy Planche am Donnerstag 19. Januar 2017

LED-Umrüstung in der Schule und der Eichenberghalle

Abgelegt unter Allgemein, Bekanntmachungen, Schule | Keine Kommentare »

Weihnachtsgruß 2016

Erstellt von Marinic am Freitag 23. Dezember 2016

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in wenigen Tagen feiern wir Weihnachten und das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu.

Wir nehmen die Weihnachtstage und die Zeit des Jahreswechsels schon seit alters her als Zeit der Besinnung und Innehaltens, als Zeit des Zurückblickens und der Vorausschau in die Zukunft wahr.

Am Ende des Jahres ist es mir ein großes Anliegen, allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich in vielfältiger Weise – sei es in Vereinen oder Organisationen, oder aber ganz individuell – für unsere Gemeinde und den Mitmenschen einsetzen, von ganzem Herzen Dank zu sagen. Ihr Engagement bereichert das Miteinander in Hirrlingen in unschätzbarem Maß.

Am Jahresende sind wir mit unseren Gedanken aber auch mit denjenigen verbunden, die im vergangenen Jahr schmerzhafte Erfahrungen machen mußten oder um einen Angehörigen trauern. Ebenso gilt mein besonderer Gruß allen Kranken und Pflegebedürftigen in unserer Gemeinde verbunden mit den besten Wünschen für eine baldige Genesung oder Linderung ihrer Beschwerden.

Sicher wird uns das neue Jahr 2017 – sowohl auf Ebene der Gemeinde, als auch im persönlichen Bereich – nicht von Herausforderungen und Schwierigkeiten verschonen. Entscheidend für uns alle ist jedoch, dass wir mit reichlich Zuversicht und Vertrauen ins neue Jahr gehen. Mir kommen dabei Zeilen des Stuttgarter Theologen und Dichters Karl von Gerok (1815 – 1890) in den Sinn. Er formulierte seine Gedanken zum Jahreswechsel einmal wie folgt:

Zum neuen Jahr ein neues Herze,
ein frisches Blatt im Lebensbuch.
Die alte Schuld sei ausgestrichen
und ausgetilgt der alte Fluch.
Zum neuen Jahr ein neues Herze,
ein frisches Blatt im Lebensbuch!
Zum neuen Jahr ein neues Hoffen!
Die Erde wird noch immer wieder grün.
Auch dieser März bringt Lerchenlieder.
Auch dieser Mai bringt Rosen wieder.
Auch dieses Jahr läßt Freuden blühn.
Zum neuen Jahr ein neues Hoffen.
Die Erde wird noch immer grün.

In diesem Sinn wünsche ich Ihnen – auch namens des Gemeinderates und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Hirrlingen – frohe und gesegnete Weihnachtstage und ein glückliches Jahr 2017.

Christoph Wild
Bürgermeister

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Abgabe und Verbrauch von Feuerwerkskörpern

Erstellt von Marinic am Donnerstag 22. Dezember 2016

Verkauf und Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen (Feuerwerkskörpern)

Das Ordnungsamt weist darauf hin, dass das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen der Klasse II (Feuerwerkskörper/Knallkörper) nach § 23 Abs. 2 der 1. Sprengstoffverordnung (1. SprengV) nur am 31.12. und am 01.01. eines jeden Jahres gestattet ist (diese Einschränkung gilt nicht für Inhaber entsprechender Erlaubnisse oder Befähigungsscheine). Zuwiderhandlungen stellen Ordnungswidrigkeiten dar und können mit einem Bußgeld geahndet werden. Wir bitten Sie darum, dies zu beachten und vor dem Silvestertag sowie nach dem Neujahrstag keine Feuerwerkskörper/ Knallkörper zu zünden.
In der unmittelbaren Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie Reet- und Fachwerkhäusern ist das Abbrennen von Feuerwerkskörpern und Knallkörpern verboten (§ 23 Abs.1 der 1. SprengV)!
Ebenso sei daran erinnert, dass Personen unter 18 Jahren der Umgang (Aufbewahren und Abbrennen) mit Feuerwerkskörpern/Knallkörpern (pyrotechnische Gegenstände der Klasse II) verboten ist (§ 23 Abs. 2 Satz 2). Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Backküche: Öffnungszeiten 2017

Erstellt von Marinic am Donnerstag 22. Dezember 2016

Öffnungszeiten Backküche

Ab Januar 2017 werden die Backzeiten reduziert.
Der Ofen um 13.00 Uhr entfällt. Der letzte Ofen wird somit um 12.00 Uhr befüllt.

Folgende Backtermine werden angeboten :

Januar

  • Freitag, 13.01.2017
  • Freitag, 20.01.2017
  • Freitag, 27.01.2017

Februar

  • Freitag, 03.02.2017
  • Freitag, 10.02.2017
  • Freitag, 17.02.2017
  • Freitag, 24.02.2017

März

  • Freitag, 10.03.2017
  • Freitag, 17.03.2017
  • Freitag, 24.03.2017
  • Freitag, 31.03.2017

Sollten sich Änderungen ergeben, wird durch Aushang und soweit möglich auch im Gemeindeboten darauf hingewiesen.

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »